15. San Antonio Highland Games with Clan Ironforge

Die San Antonio Highland Games Association hat vom 05.04. – 06.04.2014 in Texas, USA die 15. San Antonio Highland Games ausgerichtet.
Unter der sportlichen Leitung von Ed Cosner fanden bei schottischem Wetter die Games statt.
Am Samstag stand die Frauen Klasse mit 9 Teilnehmerrinnen auf dem Wettkampfplatz.
Darunter bekannte Namen wie Brittney Boswell, Olivia Tyler, Teresa Nystrom. Aus USA kamen Amber Minnick, Ivy Cramford, Patrica Carrington und Lisa Huelster und aus Deutschland kamen Petra Müller und Michaela „Bambi“ Pennekamp dazu.

Bambi in Aktion Gruppenbild

Ausgetragen wurden 9 Disziplinen.
Gestartet wurde mit dem Sheaftoss. Und schon ging es mit dem Kopf an Kopf Rennen zwischen Olivia, Brittney, Teresa und Michaela los. Brittney, Teresa und Michaela gingen nach überworfenen 22 Fuss auf die nächste Höhe, die keine mehr schaffte.
Hier musste nun die Anzahl der Fehlversuche entscheiden. Platz 1 ging an Brittney, Platz 2 an Michaela und Platz 3 an Teresa.
Dieses Kopf an Kopf Rennen zeigte sich auch in den weiteren 8 Disziplinen.
Munter wurden die 4 ersten Plätze immer wieder unter diesen Damen bunt gemischt.
Die Schlussdisziplin, der Cabertoss, forderte noch einmal alle Damen aufs Äußerste. Der Baum brachte mit einer Länge von 6 Metern ca. 35 kg auf die Waage. Dies gepaart mit nettem Wind wurde ein Spektakel. Zum Überschlag kam es nicht einmal. Es wurden stattliche Winkel von bis zu 80 Grad erreicht, aber auch eine Vielzahl misslungener Aufnahmen des Baums. Durchsetzten konnte sich hier am Ende Teresa mit 80 Grad gefolgt von Olivia mit 75 Grad und Michaela mit 70 Grad.

Am Ende der 9 Disziplinen setzte sich Olivia mit 17 Punkten durch, gefolgt von Brittney auf Platz 2 mit 21 Punkten, Michaela auf Platz 3 mit 22 Punkten und Theresa auf Platz 4 mit 30,5 Punkten. Petra Müller belegt mit einigen persönlichen Bestleistungen Platz 6.

Trotz der für Texas untypischen Temperaturen von 15 Grad und etwas kühlem Regen am Wettkampftag (zwei Tage vorher hatten wir noch 40 Grad und Sonne) hagelte es Platzrekorde und persönliche Bestleistungen.

Platzrekord im leichten Stein              37 Fuss           Brittney Boswell
Platzrekord im schweren WfD           39-2                 Olivia Tyler
Platzrekord im leichten WfD               63-4.5              Brittney Boswell
Platzrekord im WoB                            15                    Michaela Pennekamp

Text: Michaela Pennekamp, 15.04.2014

Women´s World Championships 2014

In late March, the city of Phoenix, AZ celebrated its 50th annual Scottish Highland Games and Festival, as well as one of the toughest athletic competitions on the Highland Games circuit: the Women’s World Championships. Amongst the 135 total male and female competitors, the Women’s Worlds competition featured eleven of the highest ranked athletes from the US and Canada, all battling to become this year’s world champion. Anu Rytkonen, Finland’s finest female competitor, was also scheduled to compete, but unfortunately fell ill shortly before the competition.

The events were contested in beautiful sunny weather and in traditional order, with current National Champion and Strongwoman competitor Danielle Curry and multiple World Champion Mindy Pockoski dominating the Braemar and Open Stone respectively, at 10.36 and 14.46 meters.

Pockoski, and Curry faced off again in both the Heavy and Light Weight for Distance, with Curry edging out Pockoski in the Heavy at 13.32 meters, and Pockoski returning the favor in the Light Weight with a throw of 23.08 meters. Pockoski’s lifetime best and former World Record was a throw of over 27 meters.

Curry easily took the field in the Heavy Hammer at 23.91, and finished first in the Light Hammer, just ahead of Heather MacDonald, with a throw of 27.61. MacDonald’s final throw reached 27.43, moving her from fifth place to second, behind Curry.

In the height events, there were several close calls and ties, with Curry and Beth Burton attempting 5.48m, but topping out at 5.33m. In the sheaf toss, world record-holder Katie Steingraeber won the competition at 7.62m. Count-backs were crucial in determining places for both events.

At the close of the day, the Caber Toss would break an aggregate tie for third place between Jocelyn Davis and Heather MacDonald. After two cabers and Beth Burton’s best score of the day at 85 degrees, Stephanie Robbins came in second place at 80, and Danielle Curry in third with 75. In the end, Danielle Curry has sealed her victory as this year’s champion, after a grueling battle with returning legend Mindy Pockoski.

1. Danielle Curry

21.5

2. Mindy Pockoski

27.5

3. Beth Burton

42.5

4. Heather MacDonald

43.0

5. Jocelyn Davis

47.0

6. Stephanie Robbins

52.5

7. Katie Steingraeber

56.0

8. Emily Burchett

66.0

9. Ivory Carr

74.0

10. Josee Morneau

77.0

11. Mona Malec

87.0

writen by Heather MacDonald.